Functional Training – Kursstart am 12. September 2022

Der neue Kurs startet am

      Montag, 12. September – 19.00 Uhr (Übungsleiterin: Susanne Tischler)

in der Weilermer Bronnbach-Halle. Bitte ein Handtuch mitbringen.

Die Kursgebühr beträgt für zehn Stunden für Vereinsmitglieder 20 €, Nichtmitglieder bezahlen 50 €. Die Gebühr wird per Lastschrift eingezogen.
Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle des TV Weiler bei Bettina Wieler unter der Telefonnummer 07181 / 6 69 91 48 oder per Mail an info@tv-weiler-rems.de

Mitgliederversammlung des TV Weiler/Rems 2022

Der erste Vorsitzende, Dr. Wolfram Vogel, berichtete bei der vor kurzem stattgefundenen Mitgliederversammlung des TV Weiler/Rems, dass der Verein die Corona-Zeiten bisher gut überstanden hat: Die Mitgliederzahlen gingen in den letzten beiden Jahren zwar leicht zurück, aber seit 2022 sind wieder deutlich mehr Eintritte als Abmeldungen zu verzeichnen. V.a. viele Kinder und Jugendliche finden wieder den Weg in den Verein. Auch die verschiedenen Kursangebote und Kooperationen im Bereich Reha-Sport bzw. verschiedenen Fitness-Studios werden gut angenommen. Die Mitgliederzahl liegt aktuell bei ca. 1.250.

Finanziell hat Corona bisher keine einschneidenden Veränderungen verursacht: Zwar fehlen die Einnahmen aus den nicht stattgefundenen Sportveranstaltungen und Festen, dafür waren auch weniger Ausgaben für den Sportbetrieb notwendig. Die Abteilungen freuen sich wieder darauf Turniere ausrichten und bei Veranstaltungen bewirten zu können, damit die Abteilungskassen sich füllen.

In den Mannschafts-Sportarten geht im Jugendbereich die Tendenz eindeutig zu Spielgemeinschaften: Nachdem die Fußballer bereits mit Haubersbronn, Miedelsbach und Schornbach kooperieren, haben sich jetzt die Handballer der HSG Winterbach/Weiler mit dem SV Remshalden zusammengeschlossen und werden ab der Saison 2022/23 im Jugendbereich als SG Remstal an den Start gehen.

Ab September wird der Verein in Zusammenarbeit mit der Reinhold-Maier-Schule zum ersten Mal einen FSJ-ler betreuen, der dann sowohl beim Sportunterricht bzw. den zusätzlichen Angeboten der RMS als auch den Verein im Kinder- und Jugendbereich in verschiedenen Abteilungen unterstützen wird.

Nach der Sanierung des Kunstrasenplatzes im vergangenen Jahr, steht jetzt der Bau einer zweiten Boule-Bahn sowie die Erneuerung der Flutlichtmasten an. Die Sanierungen am Vereinsheim sind weitgehend abgeschlossen.

Die Wahlen führten zu keinen Veränderungen: Alle Amtsinhaber wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Auch in diesem Jahr wurden viele Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt:
Seit 60 Jahren halten Bernd-Rüdiger Hermann, Albrecht Schwarz und Herwig Sobola dem Verein die Treue.
Ein halbes Jahrhundert ist Werner Brennenstuhl Mitglied im TVW.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Barbara Beutel, Eberhard Beutel, Hans Burian, Rainer Galgenmüller, Karlheinz Koch, Renate Neugebauer, Ingrid Schnabel, Rudi Steinle, Rosemarie Vogel, Heiderose Wurst sowie Mathias Wurst.
Auf 25 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken können: Walter Beutelspacher, Winfried Binder, Judith Eberle, Dorothea Eisenbarth, Carola Engel, Hellmuth Frei, Hans-Joachim Kryszon, Benjamin Kurz, Christian Leuker, Pitiporn Lischka, Werner Lischka, Marco Maier, Christine Ortenreiter, Thomas Rademacher, Kurt Reu, Ursula Sackmann, Hannelore Schöller, Martina Schütt, Erwin Seichter und Jan Walter.
Für seine langjährige und engagierte Tätigkeit in der Abteilung Freizeitsport, sowohl als Kassier als auch als Abteilungsleiter, wurde Heiner Thomä geehrt.

 

Mitgliederversammlung 2021

 

Nachdem die Mitgliederversammlung 2020 Corona-bedingt kurzfristig abgesagt werden musste und auch im März diesen Jahres keine Mitgliederversammlung stattfinden konnte, begrüßte Dr. Wolfram Vogel vor am 22.10.2021 zahlreiche interessierte Vereinsmitglieder, zu Ehrende und Amtsinhaber in der Bronnbachhalle.

Mit Bernd Liepold wurde einstimmig der neue stellvertretende Vorsitzender gewählt, sodass der Vorstand jetzt wieder komplett ist. Neu im Amt sind die Kassenprüferin Heike Schmidt, Beisitzer Richard Wistuba sowie die stellvertretende Jugendleiterin Michelle Pallmann. Ansonsten wurden die bisherigen Amtsinhaber allesamt bestätigt.

Auch der TV Weiler/Rems wurde durch die Corona-Pandemie erheblich “ausgebremst”: Kurzfristig wurde im vergangenen Jahr das komplette Sportangebot heruntergefahren bzw. eingestellt. Viele Verbandsrunden wurden in der laufenden Saison beendet. Sobald es jedoch wieder möglich war, ermöglichten die engagierten Trainer/innen und Übungsleiter/innen mit sehr kreativen Lösungen das Sportangebot: Training im Freien, Lauftreffs, kleinere Übungsgruppen, Online-Angebote via Zoom oder Skype und vieles mehr. Glücklicherweise finden seit einiger Zeit wieder alle Sportangebote entsprechend den aktuellen Corona-Regeln und Hygiene-Maßnahmen in den gewohnten und bewährten Formaten statt. Auch die bereits seit längerem etablierten Kurse im Klettern, Zumba, Qi-Gong, Functional Training und “Aktiv bis 100” haben wieder volle Fahrt aufgenommen. Diese Kurse können auch von Nichtmitgliedern belegt werden. Seit Jahresbeginn 2021 läuft zudem die Kooperation “Rehasport” mit Physio Blankenhagen.

Im Großen und Ganzen hat der Verein die Corona-Zeiten sehr gut überstanden: Die Mitgliederzahlen blieben nahezu unverändert. Ein- und Austritte haben sich die Waage gehalten. Der TV Weiler/Rems verzeichnet in den letzten Jahren eine konstante Mitgliederzahl von über 1.200 Mitgliedern. Leider sind viele sportliche Wettbewerbe, Turniere, Feste und sonstige Freizeitveranstaltungen ausgefallen. Aber trotzdem haben es die Abteilungen und der Gesamtverein geschafft, dass die finanzielle Situation des Vereins weiterhin zufriedenstellend ist. Es gab trotz Corana auch echte Highlights: Vor kurzem wurde der Kunstrasenplatz nach umfangreicher Sanierung wieder für den Spielbetrieb offiziell freigegeben. Dafür ganz herzlichen Dank an die Stadt Schorndorf für die gute Zusammenarbeit und die problemlose Realisierung.

Mit Matthias Starker und seinem Team hat das Vereinsheim des TV Weiler/Rems einen neuen Pächter gefunden, der pfiffige regionale Küche anbietet. Der Verein hat dazu im Vorfeld einige Investitionen getätigt.

Auch in diesem Jahr wurden viele Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt:
Auf bereits 70 Jahre Mitgliedschaft blickt Kurt Heilig zurück. Seit 60 Jahren hält Erich Schanbacher dem Verein die Treue. Ein halbes Jahrhundert ist Hannelore Hermann Mitglied im TVW. Anni Wildner ist seit 40 Jahren dabei.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im TVW wurden geehrt: Michael Blankenhagen, Manuel Burbott, Klaus Engel, Maria Erken, Jörg Fischer, Ralf Hinderer, Christian Hoefert, Anke Hutt, Jürgen Hutt, Bernd Kaiser, Thomas Kaufmann, Barbara Kern, Werner Klemens, Uwe Kletzander, Philipp Klodt, Erwin Kugel, Roland Leukert, Bernhard und Doris Lichtblau, Gisela Mahr, Uwe Maier, Marko Nedic, Andrea Pallmann, Michelle Pallmann, Michael Rienecker, Annette Saggau, Kurt Seßler, Susanne Toschl und Gabriela Wardenga.

Für seine langjährige und sehr engagierte Tätigkeit im Vorstand des TV Weiler wurde Alexander Sperl geehrt. Ehrungen wurden auch Roland Leukert für seinen großen Einsatz in der Handballabteilung bzw. der HSG Winterbach/Weiler und Bernd Liepold für sein Engagement im Volleyball zuteil.